Dienstag, 4. Januar 2011

hmmm ... Philadelphia

Neulich habe ich im Kühlregal eine Entdeckung gemacht, welche ich auch gleich ausprobieren musste. Philadelphia mit Milka.


Die Idee fand ich sehr interessant. Also ab in den Einkaufskorb und nichts wie nach hause.

Da ich zum Frühstück absolut nichts herzhaftes essen kann, sondern immer etwas Süßes brauche, schien mir das mal eine schöne Abwechsung zur ständig gleichen Nussnougatcreme zu sein.


Natürlich musste ich gleich mal naschen und es schmeckt auf jeden Fall anders, als mein überlicher Frühstücksbrotaufstich. Cremiger und frischer. Ich denke, gerade für den Sommer, gut geeignet. Hier mal die Inhaltsstoffe:


Ein Vergleich der Nährwertetabellen spricht auch für die Neuentdeckung.:




Im Gegensatz dazu die Kalorienangaben einer normalen Nussnougatcreme:


Jeweils auf 100g betrachtet stehen sich also 295 kcal und 550 kcal gegenüber. Auch beim Fett liegt Philadelphia mit 13,5g zu 33,6g vorne.  Wir haben einen Gewinner.

Wer also, genau wie ich, morgens eine Naschkatze ist und für das neue Jahr eine Menge guter Vorsätze hat, kann so jeden Tag ein ganz paar Kalorien einsparen. Schaut es euch mal an! =D

1 Kommentar:

  1. Oh, ich finde den ganz schrecklich, dafür mag ihn mein Bruder umso mehr. Ich bleibe lieber bei Nutella :)

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...