Donnerstag, 3. November 2011

Grimas Cake Make-up ...

Heute möchte ich euch gerne das Cake Make-up von Grimas vorstellen.
Da ich sehr, sehr blasse Haut habe, bin ich immer auf der Suchen nach hellem Make-up.

Vor einiger Zeit habe ich mir das Cake Make up bestellt und es ausprobiert. Nachdem es für einige Zeit in der Schublade verschwunden war, habe ich es nun wieder hervorgekramt.
Schnell wurde mir wieder klar, warum es dort gelandet war.

Zuerst aber die Facts:

Grimas

Die Firma Grimas stellt Theater- und Proftischminke her. In normalen Geschäften habe ich die Produkte noch nie gesehen. Wenn ich etwas von Grimas bestelle, dann über einen ebay-Handler (*Klick*). Es gibt aber auch andere Online-Shops, wie beispielsweise Schminktopf.de (*Klick*).

Farbauswahl

Ich habe mir erst eine sehr helle Farbe (GO) bestellt, die aber leider zu hell war (!!!) und ich dann wirklich wie eine Leiche aussah. Anschließend habe ich eine etwas dunklere Farbe nachbestellt (G1) und diese dann immer gemischt.

 

Insgesamt gibt es unglaublich viele Farben, die aber nicht alle als Make-up für den Alltag geeignet sind. Es gibt Farben mit denen man sich das Gesicht eines Toten oder einer alten Frau schminken kann, aber auch schwarz oder andere bunte Farben. 


Preis


Das Cake Make-up kostet ca. 10,00 € für 35 g. Das Produkt ist aber sehr, sehr ergibig. Das Preis-Leistungsverhältnis ist somit super. Außerdem ist es sehr lange haltbar. Die beiden Make-ups die ich habe wären noch bis zum 01.02.2016 haltbar. Nach dem Öffnen sollte man das Produkt aber innerhalb von 36 Monaten (was auch ziemlich lange ist!) aufbrauchen.


Inhaltsstoffe


Ich kenne mich da nicht sooooo gut aus, aber für alle die damit etwas anfangen können. =)


Das einzige was ich weiß ist, dass Paraffinum Liquidum ein Erdöl-Produkt ist und somit wohl nicht so gut für die Haut.

Anwendung

Das Cake Make-up funktioniert mit Wasser. In dem Döschen sieht es aus wie Puder und hat auch diese Konsistenz. Auftragen kann man es so allerdings nicht. Erst in Verbindung mit Wasser wird es cremig. Dazu nimmt man ein feuchtes Schwämmchen (nicht zu nass und nicht zu trocken) und wischt damit durch das Döschen. Es gibt direkt Schwämmchen von Grimas dafür, aber ein Make-up Schwämmchen oder der Beautyblender funktionieren auch. 
Das Make-up wird dann in streichenden Bewegungen aufgetragen. Das Finisch ist sehr matt und muss nicht unbedingt noch abgepudert werden. Allerdings trocknet es die Haut auch etwas aus, also immer gut eincremen vorher.


Fazit


Ich weiß, dass es viele gibt, die mit diesem Make-up super klar kommen. Ich leider nicht. Es trocknet meine Haut gerade an den Augen ziemlich aus und betont die kleinen Fältchen sehr unvorteilhaft. Das ist bei mir aber nicht das Hauptproblem. 
Am Schlimmsten ist, dass es sich in meine, leider recht großen, Poren absetzt und diese sooooo schlimm betont. =(


 


Ich werde das Make-up nicht mehr benutzten. Also leider ein Fehlkauf. 


Kommentare:

  1. Hmpf!, das ist leider echt nicht so toll, obwohl es so vielverpsrechend klingt. Schade!
    Aber meine Haut ist so trocken, da sähe das genauso aus.

    AntwortenLöschen
  2. Oh je, das sieht wirklich schlimm aus. Das kenne ich so nur von sehr deckenden Produkten, die dann aber auch nicht für den Alltag gedacht sind.
    Auf jeden Fall Danke für die Warnung :)

    Liebe Grüße
    Isabel

    AntwortenLöschen
  3. Leider muss man mit trockener Haut immer schön die Finger von Cake Make ups lassen. Da spielt es wirklich keine Rolle mehr, wie teuer der Produkt war. Ich verärgere mich auch ständig darüber, da Cake make ups wirklich tolle All in One Produkte sind.

    AntwortenLöschen
  4. Hi :)
    Das Make-up ist wasserbasiert. Da sich Wasser und Fett nicht vertragen, solltest du die Haut direkt vor dem Auftragen nicht eincremen...vielleicht ist das der Grund, warum es sich so unschön absetzt .
    Du kannst es ja mal ausprobieren ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh nein, das ist ja ein toller hinweis, erscheint mir auch total logisch, leider habe ich die beiden schon vor einiger zeit weggegeben =( och mensch, das ist echt ärgerlich -.- aber vielleicht fällt mir nochmal ein cake make up in die finger, dann weiß ich was ich anders mache =)
      vielen dank für den tipp
      liebste grüße bia

      Löschen
    2. Man kann sich schon vorher eincremen, allerdings sollte man eine Creme verwenden, die auf Wasser und nicht auf Öl basiert :-).
      Diese Regel gilt ja allerdings bei jedem Make up. Basiert das Make up auf Wasser, dann keine ölbasierenden Cremes verwenden und umgekehrt...

      Löschen
  5. Ich könnte dir noch den Tipp geben das Makeup nicht aufzustreichen, sondern aufzutupfen. Auf großporigen Flächen dann schön drüberkreisen, dadurch werden die Poren meist "unsichtbar"! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. vielen dank für den tipp, ich hab schon so viel ausprobiert =(
      durch ebrus neues video bin ich wieder schwach geworden und habe mir nochmal eine andere Farbe bestellt ... was soll ich sagen ... die probleme sind die gleichen
      ich werde in den nächsten tagen einen blogpost dazu posten
      liebste grüße bia =)

      Löschen
  6. Hallo!
    Ich überlege, es mal mit dem Cake Make-up zu versuchen, da ich eine sehr ölige Haut habe... Wie schon erwähnt haben die ja ne mega Farbauswahl...
    Vom Hautton bin ich ein gelbstichiger Typ und einen Tick heller, als die Catrice IM Light Beige...
    Kannst du mir einen Anhaltspunkt geben, ob G0 was für mich wäre?
    Hatte erst an W1 gedacht, aber die Nuance ist leider rosastichig...
    Danke für deine Antwort! =)

    Liebe Grüße, Dana
    glossy-mint-bubbles.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hallo dana, gleich vorne weg: wenn du ölige Haut hast, dann lass es mit dem cake make up, wirklich!!!
      Ich hatte hier in den kommentaren ja den hinweis bekommen auf keinen fall eine fettige creme unter dem make up zu verwenden, und da ja nun der hype durch ebrus video wieder aufkam habe ich mir erneut eins bestellt, da ich meine beiden alten bereits vor einer ewigkeit verkauft hatte, ich habe es mit einer winzigen menge feuchtigkeitsgel drunter und auch ohne alles probiert ... bei öliger haut wird das nix, die haut sieht nach ein bis zwei stunden so aus wie oben auf den bildern und das ist ja irgendwie auch logisch
      das make up funktioniert auf wasserbasis und kann mit einer fettigen creme darunter nicht, aber wenn die haut stark fettet hast du ja genau das selbe problem wieder, es kommt natürlich auch immer auf die ausprägung der fettigen haut an, meine ist soooooo ölig, gerade im moment bei diesen temperaturen, wenn es bei dir ähnlich ist, dann rate ich dir wirklich ab von diesem make up, ich werde in den nächsten tagen noch einen post tippen zu meinem zweiten ausflug in die cake make up welt und dort auch noch etwas auf die farbauswahl eingehen, denn ich habe gut recherchiert bevor ich das zweite mal bestellt habe, führt jetzt hier etwas zu weit, kommt aber in dem post =)
      ich hoffe ich konnte dir etwas weiterhelfen
      liebste grüße bia

      Löschen
  7. Hallo Bia,
    schade, das Du so unzufrieden mit dem Make-Up bist. Das Problem mir fettiger Haut kenne ich zu Genüge. Ich habe Partien, ganz besonders am Hals, da läßt sich das Cake Make-Up nicht einmal auftragen. Es "hält" einfach nicht. Mein Tipp:
    Ich gebe in das Wasser fürs Schwämmchen 1 bis 2 Tropfen Spülmittel. Klingt vielleicht komisch, aber bei mir funktioniert es. Das Spüli bricht die Oberflächenspannung vom Wasser, mit dem Ergebnis, das Fett/Öl und Wasser sich nicht mehr "beißen".
    Bei mir funktioniert's und das Ergebnis ist echt gut.
    Probier's aus, viel Erfolg.

    AntwortenLöschen
  8. Hallo,
    du solltest von Grimas das Creme Make up benutzten. das ist für trockene Haut viel besser geeignet. =)

    Cake Makeup ist eher für normale bis Mischaut super und
    Creme Makeup für trockene Haut

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...