Freitag, 20. April 2012

Nagellack selber machen ...

Bestimmt haben einige von euch schon mal davon gehört, dass man sich Nagellack auch selber zaubern kann. Ich habe es in der Vergangenheit immer mal wieder hier und da gehört und gelesen und nun wollte ich es auch mal ausprobieren.

Man braucht eigentlich nur ein paar simple Dinge:

klaren Nagellack
Pigmente nach Wahl
evt. Metallkugeln um das Durchmischen zu vereinfachen


Als Grundlage habe ich von essence den nail sealer, einen Speziallack gegen absplitternde Nägel, verwendet, weil ich ihn günstig in der Grabbelkiste bekommen habe. Inzwischen gibt es ihn aber wohl nicht mehr. Klare Lacke findet ihr aber auch günstig bei den normalen Nagellacken von essence oder p2.


Als nächstes habe ich mir dann ein Pigment ausgesucht, das dem Nagellack dann die Farbe geben sollte. Um das lose Puder in den schmalen Hals der Nagellackflasche zu bekommen habe ich einfach ein kleines Stück Papier in der Mitte gefaltet und es als kleine Rampe benutzt. Am Besten funktioniert das, wenn ihr nicht zu viel Pigment auf einmal drauffüllt. Ich habe gleich dazu zwei Metallkügelchen miteingefüllt. Dann läuft es immer im Rhythmus Einfüllen-Schütteln-Einfüllen-Schütteln- ... Anfangs ist die Deckkraft nicht so gut, dann muss man Schritt für Schritt mehr Pulver hineinfüllen. Ich habe dann immer wieder eine Schicht auf ein Nail wheel aufgetragen um zu testen, ob mir die Deckkraft ausreicht.




In einem zweiten Versuch habe ich mehrere Pigment gemischt und so einen stärkeren Schimmer erzielt.




Insgesamt gefallen mir die Lacke beide sehr gut. Die Farben sind schön und decken in zwei Schichten auch gut. 


 Allerdings setzten sich die Pigmente nach einiger Zeit stark unten ab, sodass die Flüssigkeit im Fläschen wieder klar wird. Nach kurzem Schütteln ist der Lack aber wieder Einsatzbereit.


Was meint ihr zum Nagellack DIY?
Habt ihr das auch schon mal ausprobiert?



Kommentare:

  1. oh,das funktioniert ja wirklich *_* sehr cool, muss ich mal probieren

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja mal genial! Da wäre ich nie drauf gekommen :D So könnte man zu jedem AMU, welches man mit einem Pigment schminkt, den passenden Lack auftragen.

    VIelen dank für das Tutorial!

    LG Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. stimmt, so hab ich das noch gar nicht betrachtet
      nails passend zum amu ... coole idee =D
      liebste grüße bia

      Löschen
  3. die sehn toll aus, muss ich auch mal probieren

    AntwortenLöschen
  4. das ist echt klasse! muss ich definitiv mal ausprobieren :D ..

    AntwortenLöschen
  5. Ich hab das jetzt auch schon öfter mal gesehen und find die Idee total klasse!
    Der Grüne ist total hübsch geworden :).
    Wie ist denn die Trocknungszeit? Normal oder verlängert die sich irgendwie?

    Übrigens hab ichs jetzt endlich mal geschafft deine Kombi vom Lidschatten 1x1 zu schminken und zu posten :).
    Bin zwar nicht ganz so zufrieden, aber denke es geht schon.

    Liebe Grüße, Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke, ich finde den grünen auch schöner ^^
      bisher habe ich sie ja nur auf dem nail wheel aufgetragen, aber da war die trockenzeit gut
      ich glaube nicht, dass sich die pigmente da auswirken

      der look ist super, super schön geworden
      weiß gar nicht, warum du nicht zufrieden bist *kopf*schüttel* ^^
      freut mich dass du ihn geschminkt hast =D

      liebste grüße bia

      Löschen
    2. Danke schön :).
      Nja, irgendwie gefallen mir nicht alle Fotos davon, weil mein Lid das halt so fleckig gemacht hat irgendwie und da musste ich dann etwas rumretuschieren..
      Naja, wie das halt so is :D.
      Aber freut mich, das es dir gefällt :).

      Löschen
  6. Die sehen einfach super aus, muss ich auch mal versuchen ;) Hast du schon mal versucht, Lidschatten selbst zu pressen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, lidschatten habe ich vor einiger zeit auch selber gepresst, die fotos davon schlafen auch noch auf meiner festplatte aber leider haben sie es nie in einen eigenen post geschafft
      lg bia =D

      Löschen
  7. & ICH HAB DEN TEXT GELESEN! :D

    Schoene Idee, auch wenn ich zu sowas, befürchte ich, zu faul bin :D
    & ich mag den grünen Lack<3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, du gehörst eben zu meinen vorbildlichsten leserinnen ;P
      lg bia

      Löschen
  8. Hallo Nagellackfee^^

    Mir gefällt dein Post sehr gut. Der Gedanke, dass man selber Pigmente mischt und nicht jeder mit deinem Lack durch die Gegend läuft, ist toll. Irgendwie ist es ja was Selbstgemachtes. :)

    Liebe Grüße
    Mia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ui, "nagellackfee" *rot*werd* ^^
      ja, ich finde so eine individuelle note auch immer ganz toll =D
      liebste grüße bia

      Löschen
  9. Hey bia,

    danke für die Inspiration - ich habe hier auch noch ein paar Topcoats rum stehen die sich dafür sehr gut anbieten würden :D

    Liebe Grüße
    °Sun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. na dann: Auf Auf !
      freue mich auch die fotos ^^
      liebste grüße bia

      Löschen
  10. Hab's selber noch nicht probiert, aber das Ergebnis wirklich klasse!! LG <3

    AntwortenLöschen
  11. Ich will das demnächst auch machen und mir quasi irgendwelche Glitter Topper damit machen :D

    Schöner Post! :)

    AntwortenLöschen
  12. Super Idee, ich habe bisher nur Nagellacke untereinander gemishct, wenn ich eine Farbe nicht mochte oder so^^ Funktioniert das auch mit 2 oder mehr Pigmenten? Also wie reagiert das dann wohl, vermishct sich das zu einer ganz neuen Farbe, changiert das... das wäre mal interessant, aber da ich nicht wirklich Pigmente besitze kann ich es nicht ausprobieren.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. klar ^^
      für den zweiten Lack, also den grünlichen, hab ich ja drei verscheidene pigmente verwendet, das klappt wunderbar
      wenn man noch mehr verschiedene farben verwenden will, sollte man aber warscheinlich etwas lack abgießen, vorher, sonst wird es irgendwann recht eng im kleinen glasflacon =D
      liebste grüße bia

      Löschen
  13. Sehr schöner Post.
    Tolle Idee und garnicht so schwer.
    Schönes Wochenende

    AntwortenLöschen
  14. oh, das ist ja mal so eine coole idee! damit gibt es immer passenden nagellack zum lidschatten ;)

    AntwortenLöschen
  15. Wow, ich sollte das auch mal ausprobieren :)

    AntwortenLöschen
  16. Wow, das ist ja echt toll. Auf die Idee bin ich noch nicht gekommen :)

    AntwortenLöschen
  17. Sieht richtig gut aus :)
    Werde ich demnächst auch mal probieren!

    AntwortenLöschen
  18. Muss ich auch mal probieren. Habe auch noch Pigmente. Werde aber nicht gleich einen ganzen Nagellack mischen, denke ich mische separat irgendwie, für eine "Portion". :)

    AntwortenLöschen
  19. Hey ist vielleicht ein wenig doof aber ich denke du kannst mir da weiterhelfen: ich bin ein Kerl und würde gerne für meine "noch" freundin selbst einen Nagellack herstellen um sie von mir zu überzeugen. Nur du kannst dir ja denken, dass ich davon absolut keine Ahnung von Nagellacken etc. habe. Kannst du mir eine detaillierte Beschreibung geben, welche Materialien ich brauche(geht da jeder farblose Nagellack, wo bekomme ich Farbpigmente her)? Ist für mich alles Neuland. Und wenn ich gerade eine Nagellack-liebende-Frau da hab, meinst du sie würde sich darüber freuen? Eventuell mit gravierter Widmung auf dem Fläschchen/Flakon? Danke dir :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hi basti, das ist ja mal eine supersüße idee, ich denke deine freundin wird sich richtig freuen, wenn du dir sowas kreatives als geschenk einfallen lässt und es ist wirklich ziemlich schnell und einfach gemacht:

      1. als erstes brauchst du einen klaren nagellack, den bekommst du in jeder drogerie und von fast jeder firma, für was du dich entscheidest ist eigentlich ganz egal, vielleicht findest du ein fläschchen was dir optisch besonders gut gefällt oder du guckst einfach auch ein bisschen auf den preis, meiner hat einen euro schlag mich tot gekostet und funktioniert auch super ;)

      2. ebenfalls brauchst du farbige pigmente die du dann in den nagellack füllen kannst, in der drogerie ist die auswahl nicht ganz so groß, aber es gibt wirklich schöne von essence

      http://www.essence.eu/de/produkte/augen/colour-arts-farbpigmente.html

      falls du etwas mehr zeit hast und eine größere auswahl möchtest, dann kannst du natürlich auch online bestellen

      http://www.shades-of-pink.de/augen/lidschatten/pigmente.html

      falls du etwas ratlos vor dem ragal stehst, dann frag am besten eine verkäuferin, die kennen sich eigentlich immer ganz gut aus mit ihrem sortiment xD

      3. optional kannst du dir noch kleine metallkügelchen bestellen, die sorgen dann im fläschen für ein einfacheres vermischen von nagellack und pigment

      http://erdbeerhonig.blogspot.de/2012/03/nagellacke-leben-langer-mit.html

      falls du einen höherpreisigen nagellack nimmst, kann es aber auch sein, dass so eine kugel schon drin ist
      jetzt hast du schon alles was du brauchst (bzw. kaufen müsstest)

      4. wenn du anfängst solltest du auf jeden fall irgendeine unterlage benutzen, das kann nämlich eine ziemliche sauerei werden, vielleicht ein paar blätter papier oder haushaltspapier, dann brauchst du noch ein einfaches stück papier, dass du einmal in der mitte faltest - das wird die einfüllrampe

      5. jetzt kommt der spannende teil: die farbauswahl! du kannst natürlich nur ein pigment einfüllen, du kannst dir aber auch mehrere aussuchen und diese mischen (einfach nacheinander einfüllen oder schon vorher zusammenrühren)
      falls du vor hast viel pigment zu benutzen, dann solltest du vielleicht vorher ein bisschen klarlack aus dem fläschchen abgießen, da dieses ja schon ziemlich voll ist und die pigmente auch noch reinpassen wollen

      6. wenn du dir überlegt hast welche farben/farbkombinationen dir gefallen, kannst du anfangen eine kleine menge pigment auf dein geknicktes papier zu geben und es damit vorsichtig in das fläschchen zu füllen und das wiederholst du dann ein paar mal, nimm immer lieber kleine mengen, sonst wird die sauerei drum rum nur größer =)
      am besten du schüttelst das fläschchen zwischendurch immer mal, dann geht es einfacher

      7. nun wird es nochmal spannend - die frage ist: wie viel pigment soll in den lack? das kannst du nur über testen herausbekommen, nimm dir am besten ein weißes blatt papier und male immer mal wieder nach dem schütteln einen strich mit dem pinselchen auf das papier, wenn du zu wenig pigment nimmst wird der lack zu transparent und ist dann bei der anwendung nicht so schön, da man zu viele schichten auftragen müsste, oben siehst du ein foto von meinem fertigen lack in zwei schichten aufgetragen, das ist ein ganz guter vergleich, dein lack sollte in zwei schichten deckend sein

      das mit der gravur ist eine süße idee, aber vielleicht ein bisschen schwer zu realisieren, falls du in deiner nähe jemanden hast der das macht, kannst du ja mal nachfragen, ansonsten kann man bei vielen lacken das herstelleretikett abziehen und dann kannst du ja ein selbstgemachtes aufkleben, vielleicht etwas gestalten und auf folie ausdrucken ... etc. dir fällt bestimmt was tolles ein

      ich hoffe die anleitung hilft dir ein bisschen und falls du noch fragen hast dann schreib mir einfach, falls du deine feundin dann wirklich damit überrascht würde ich mich riesig freuen zu hören was sie dazu gesagt hat <3

      liebste grüße bia

      Löschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...