Samstag, 25. Mai 2013

Pink und Glitzer ... Nails ...


HIER hatte ich euch ja schon den neuesten Zuwachs in meiner Nagellackfamilie gezeigt. Nun musste ich natürlich auch gleich einen Lack aus dem tollen Glitzer-Set ausprobieren. Geworden ist es die Nummer 950 fame & fortune von Color Club über der 190 Wrapped Around My Finger von Catrice.

Als Unterlack kam eine Schicht des Total Repair von p2 drunter, anschließend jeweils zwei Schichten vom Farblack und vom Glitzerlack. Den Abschluss bildet natürlich der essence Top Sealer als schnelltrocknender Überlack.


Ich finde die Kombination echt schön. Zuerst hatte ich überlegt nur einige Finger mit Glitzer zu verzieren, aber da er nicht so auffällig und hervorstechend ist, finde ich es auf allen Fingern absolut tragbar.


Was meint ihr zu dem Glitzerüberlack?
Zu viel für alle Finger oder genau das Richtige für den beginnenden Sommer?

Ich freue mich auf eure Kommentare.

 

Donnerstag, 23. Mai 2013

Glitter Shades To Rock The Stage ... Color Club Überlacke ...



Mal wieder bin ich bei einem Set der Color Club Lacke im TK Maxx hängen geblieben und natürlich durften die glitzernden Schätzchen mit in meinen Einkaufskorb. xD
Wie immer sind in dem Set sechs Farblacke und ein Klarlack und der Preis war in dem TK Maxx in Rostock auch wieder 7,99 EUR. 

Was bitte soll man als Nagellack-Junkie bei sechs Lacken für acht Euro denn anderes machen als den Kleinen ein neues zuhause zu geben? xD Euch fällt da sicher auch nichts ein. ;D
 
Color Club 945 take the stage
Color Club 946 with upon a rockstar
Color Club 947 backstage pass
Color Club 948 platinum record
Color Club 949 it's a hit
Color Club 950 fame & fortune (HIER gibt's ein Nageldesign)

Die Überlacke sind ziemlich ausgefallen, genau aus diesem Grund haben sie mir sehr gut gefallen. Im Bereich Nagellacke bin ich nicht wirklich bereit viel Geld auszugeben, da es einfach richtig tolle und qualitativ hochwertige Lacke in der Drogerie gibt. Allerdings tun sich die Firmen hier (ausgenommen essence, die können's nämlich xD) mit interessanten Überlacken etwas schwer.


Ich finde das es eine tolle Zusammenstellung ist und das man mit diesen Überlacken einige spannende Sachen kreieren kann.

Was haltet ihr von Effect-Überlacken?
Nutzt ihr gelegentlich welche oder ist das gar nichts für euch?
Was haltet ihr von dem Set von Color Club?

Ich freue mich auf eure Kommentare.  


Dienstag, 21. Mai 2013

Looks die es nie in einen eigenen Post geschafft haben #8 ...

Pünktlich zum 21. des Monats möchte ich euch heute wieder einen Fotoleichen-Post präsentieren. Wie auch schon in der Vergangenheit handelt es sich hierbei um Looks die schon länger auf meiner Festplatte schlummern und nun doch noch den Weg in den Blog finden. Auch in diesem Post leider wieder ohne Produktliste, da ich teilweise absolut nicht mehr weiß was genau ich alles verwendet habe. =)

 Look 1


 

 Look 2

Look 3


Ich hoffe die Looks gefallen euch, wenn auch ohne Produktangaben. xD
Alle anderen Fotoleichen-Posts findet ihr HIER.

Ich freue mich auf eure Kommentare.

 

Montag, 20. Mai 2013

Deborah Lippmann - Do The Mermaid - do it yourself Dupe ...


Gestern abend bin ich auf dem tollen Blog lfcmaus.blogspot.de über den Nagellack Do The Mermaid von Deborah Lippmann gestolpert und war sofort ziemlich verliebt. Die Farbe ist soooo toll und einzigartig, allerdings hat es der Preis in sich. Mit 24,00 EUR für 15 ml würde dieser Lack sicher nicht bei mir einziehen. Allerdings kam mir beim Betrachten der Bilder die Idee einen Versuch zum Nachbau zu starten.


So bin ich also kopfüber in meine Nagellacksammlung gesprungen und habe mir ein paar lila Lacke zusammengesucht mit denen ich meinen Versuch starten wollte. Vor einiger Zeit hatte ich ein graues Nageldesign mit einer ähnlichen Optik gemacht (Post mit Bildern dazu kommt noch) und nun wollte ich es mit Lila nochmal versuchen.

Was man dazu braucht:

  • einen geknüllten Ball aus Alufolie
  • Nagellack in den Wunschfarben
  • Unter- und Überlack
Als Unterlack kam wie immer der Total Repair von p2 zum Einsatz und als Überlack ebenfalls wie immer der Top Sealer von essence.


Als lila Nagellacke habe ich mir folgende vier Farben herausgesucht:
  • Astor - Fashion Studio - 202
  • Manhattan - Quick Dry - 67S
  • p2 - into lace LE - 020 lust
  • essence - 50's Girls reloaded LE - 01 ahoy!

Erst wollte ich mit dem weißen Lack als Base anfangen, entschied mich dann aber doch für den hellen p2 Lack. Um nicht lange auf das Trocknen warten zu müssen habe ich schon eine Zwischenschicht Überlack aufgetragen, was wunderbar funktionierte. Anschließend tröpfelte ich mir etwas von dem dunklen Lila von Astor auf ein Stück Alufolie und nahm mit dem Alufolienball etwas Lack auf um ihn auf die Nägel zu tupfen. Anschließend habe ich das gleich mit dem weißen essence Lack und als letztes mit dem Lack von Manhattan wiederholt. Überlack drüber - fertig!

Natürlich ist es nicht 100%ig die Optik des Lippmann Nagellacks, aber ich finde mein Dupe für lau wirklich schön. =)

Was meint ihr?
Würdet ihr für diesen Nagellack oder überhaupt für einen Nagellack 24,00 EUR ausgeben?

Ich freue mich auf eure Kommentare.

     

Samstag, 18. Mai 2013

Nagellack-Dupe-Jagd ...



Vor zwei Tagen habe ich euch HIER von meinem Wechsel vom Nagelrad zum Nagelfächer berichtet. Nun habe ich mich mal mit der Farbzusammenstellung meines Nagellackbestandes und möglichen Dupes in dem selben beschäftigt.

Nachdem ich alle Lacke fein säuberlich lackiert und beschriftet hatte, ging es ans Sortieren nach Farben. Und das war eine spannende Geschichte. Mir war bewusst, dass ich eine große Menge an rosa-pink Tönen habe, aber einiges hat mich doch überrascht. Zwar liebe ich die Farbe Grün, aber ich hätte niemals gedacht, dass ich einen solchen Berg an grünen Lacken habe. Ebenso war ich eigentlich der Meinung, dass ich lila auf den Nägeln gar nicht so sonderlich mag ... ähm ja ... die Bilder sagen da wohl was anderes.

Da ich nun alle meine heiß geliebten Nagellacke so schön farblich sortiert hatte, wollte ich es natürlich wissen - habe ich Farben die quasi gleich aussehen? 

Selbst so tolle Lackfächer können einen kaum davor bewahren durch Zufall ein Dupe zu einem Bestandsnagellach mit nach hause zu nehmen. Außer vielleicht man hat sie immer in der Handtasche dabei ... 

Bei ca. 130 Nagellacken sind ein paar dabei die sich doch recht ähnlich sehen, aber das finde ich auch gar nicht schlimm.


Dupe Nr. 1

Im dunkelgrünen Bereich sehen sich von Color Club die Nr. 22 und von Manhattan die Nr. 6 lackiert sehr ähnlich, obwohl sie in der Flasche doch recht unterschiedlich aussehen.


Dupe Nr. 2

Da ich ja überraschend viele grüne Lacke besitze, finden sich hier sogar gleich zwei Dupes. Auch die Farbe 15 green glam von maxfactor und die Nr. 5 von Color Club sehen sich sehr ähnlich, auch wenn das Finish etwas anders ist.


Dupe Nr. 3

Im Bereich Pink gibt es auch wieder zwei Übereinstimmung und das sind zum Einen die Farben 850 Aretha's RESPINK von Catrice und die 260 drama von p2. =)


Dupe Nr. 4

Und zum Anderen sind die Farben Nr. 20 von debby und die 190 wrapped around my finger von Catrice, besonders im Fläschchen nahezu identisch.


Dupe Nr. 5

Bei den hellen metallischen Farben sehen sich die Nr. 23 von Color Club und die Farbe 300 be my millionaire verdächtig ähnlich.


Dupe Nr. 6

Das letzte Dupe-Pärchen in meiner Sammlung bilden die Nr. 58 von Astor und die Nr. 610A von MNY.

Ich bin sehr froh, dass sich doch nur sechs sehr ähnliche Farben unter meinen Nagellacken befinden. Eigentlich wäre das ja auch ein guter Moment sich von den Lacken zu trennen die doch eigentlich zweimal vertreten sind ... aber ich müsste mich ja dann für einen von beiden entscheiden ... neee nee ne ... die Sammlung darf so bleiben wie sie ist, bzw. sich maximal in eine positive Richtung verändern. xD


Wie sieht es bei euch mit Nagellack-Dupes aus?
Habt ihr euch schon mal auf die Suche nach ihnen begeben?
Und schafft ihr es dann euch von einem der Beiden zu trennen???

Ich freue mich auf eure Kommentare.

Donnerstag, 16. Mai 2013

einmal Nailwheel und zurück ... oder ... eine Mammutaufgabe ...


Als vor einiger Zeit das Thema Nailwheels groß durch die Bloggerszene schwappte, brauchte ich sowas natürlich auch UNBEDINGT! Also ruck zuck zu ebay und schnell einen Satz der runden Räder bestellt. 


Hach war das toll, dann alle Lacke aufzupinseln und anzugucken, neue Kombinationen auszuprobieren, Überlacke zu testen *schwärm*. Doch leider kamen die Wheels schon beim beschriften schnell an ihre Grenzen. Die rund-ovale Form die ein Wheel nun einmal mitbringt entpuppte sich doch ziemlich schnell als beschriftungsfeindlich und die Flexibilität beim Kauf neuer Farben und deren anschließender Unterbringung auf dem farblich passenden Rad - nahezu unmöglich. Es musste also eine andere Lösung her!


Irgendwann bin ich dann auf einigen Blogs über die Nagelfächer gestolpert und war begeistert, so dass eine Bestellung nur noch eine Frage der Zeit war. Einen Monat nach meiner Bestellung bei ebay kamen die Fächer bei mir an. Ich hatte drei Pakete á 50 Stück bestellt und etwas über 7,00 EUR bezahlt. Preis-Leistungs-Verhältnis war also super. =) Die Qualität ist im Vergleich zu den Wheels allerdings nicht ganz sooo toll. Das Material ist weicher und nicht so robust und hart wie bei dem Rädern. Dadurch hält der Lack nicht so gut und bei mir ist an einigen Stellen schon etwas vom Nagellack abgeblättert. Solche Probleme hatte ich bei den Wheels bisher nicht, mal sehen wie stark sie mit der Zeit abnutzen.

Die Mammutaufgabe

Ich besitze ca. 130 Nagellacke und habe jeden Lack in mindestens drei Schichten lackiert, schlecht deckende sogar in vier Schichten. Dementsprechend habe ich mit lackieren und beschriften Stunden und das über Tage verteilt zugebracht.


Für diesen Marathon benutzt habe ich
  • Nagelfächer von ebay.com für ca. 7,00 EUR
  • Beschriftungsaufkleber von kik für 1,00 EUR (mehrere hundert Aufkleber im Set)
  • einen schwarzen Stift
  • Nagellacke xD


Das Ergebnis finde ich wirklich toll. Man kann die Lacke nach Farben sortieren und falls (als ob das eine Frage wäre xD) mal eine neue Farbe dazu kommt, kann sie einfach passend wegsortieren werden. 
Besonders toll finde ich die Möglichkeit ganz einfach neue Kombinationen zu finden. Endlich habe ich alles auf einen Blick und weiß auch wirklich welche Farbe welcher Lack ist und muss nicht mehr lange herumraten. Außerdem sind die Fächer leichter und vor allem platzsparender zu verstauen, als die Wheels. 


Wie macht ihr das mit euren Nagellacken?
Benutzt ihr Wheels oder Fächer, oder sagt ihr "Wenn ich die Farbe wissen will schau ich mir die Flasche an!" ?  

Ich freue mich auf eure Kommentare. =) 

 

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...